FANDOM


Beim Mordfall Tristan handelt es sich um den Mord an dem damals dreizehnjährigen Tristan Brübach am 26. März 1998 in Frankfurt-Höchst.

Tathergang und Ermittlungen Bearbeiten

Tristan Brübach wurde am 3. Oktober 1984 in Frankfurt am Main geboren und wuchs nach dem frühen Tod seiner Mutter bei seinem Vater auf. Am Tag der Tat wurde er gegen 15:20 letztmalig gesehen, die Meldung des Fundes seiner Leiche in einem Tunnel in der Nähe des Bahnhofes Frankfurt-Höchst ging bei der Polizei um 17:08 ein. Die Leiche wies flächige Hämatome im Gesicht auf. Der Junge wurde bewusstlos geschlagen und gewürgt. Todesursache war ein bis zur Wirbelsäule reichender Schnitt durch die Kehle. Der Mörder ließ die Leiche zunächst im durch den Tunnel führenden Liederbach ausbluten und legte diese dann auf einem Betonsockel ab. Ein Jahr nach der Tat wurde der Rucksack des Opfers in einem Waldstück in der Nähe von Niedernhausen gefunden. Der Täter ist bis heute flüchtig.

Bei den Ermittlungen wurden ab 2002 in bis dahin noch nicht gekannten Maßstab verdachtsunabhängige Reihenuntersuchungen an Fingerabdrücken durchgeführt. Es wurden hierbei alle damaligen männlichen Einwohner der Stadtteile Höchst und Unterliederbach im damaligen Alter von 15 bis 45 Jahren sowie auch Berufspendler zur Abgabe von Fingerabdrücken gebeten. Bis 2014 hatten 98,65 % der damaligen Höchster und 92,95 % der damaligen Unterliederbacher Einwohner ihre Fingerabdrücke abgegeben.[1]

Rezeption Bearbeiten

Der Fall wurde von vielen Medien aufgegriffen und führte zu einer bereiten Berichterstattung. So wird beispielsweise auf Spiegel Online eine Liste der Artikel über den Mordfall gepflegt.[2] In der Onlineausgabe der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wurde Ende 2013, sowie in vielen anderen Medien ein Artikel mit einem neuen Fahndungsfoto veröffentlicht.[3] Der Focus berichtete im November 2011 ebenfalls über neue Erkenntnisse des Bundeskriminalamtes und RTL sendete widmete eine Folge Spiegel TV zu dem Thema.[4]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Bundeskriminalamt: Ungeklärte Mordfälle: Mord an dem 13-jährigen Tristan Brübach (Aktuelles)., abgerufen am 5. Februar 2014.
  2. Mordfall Tristan - Alle Artikel und Hintergründe, abgerufen am 4. Februar 2014
  3. FAZ.Net mit lhe: 15 Jahre nach der Tat - 300 neue Hinweise im Mordfall Tristan vom 11. Dezember 2013, abgerufen am 4. Februar 2014
  4. dpa: Nach 15 Jahren neues Täterprofil im Mordfall Tristan vom 22. November 2013, abgerufen am 4. Februar 2014

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.